Nach dem Rücktritt von Valdez war Uruguays Verband führungslos

FIFA übernahm Kontrolle über Uruguays Verband

Mittwoch, 22. August 2018 | 10:33 Uhr

Der Weltverband FIFA hat die Kontrolle über den uruguayischen Fußballverband (AUF) übernommen, weil dieser nach dem unerwarteten Rücktritt seines Präsidenten Wilmar Valdez Ende Juli führungslos ist. Es wurde laut Angaben des südamerikanischen Kontinentalverbandes CONMEBOL vom Dienstag ein Regularisierungsausschuss eingesetzt, um die Verbandsgeschäfte in Ordnung zu bringen.

Bis Ende Februar 2019 wird das Komitee “die Statuten überarbeiten” und Neuwahlen organisieren. Uruguays Fußballverband befindet sich seit dem Rücktritt von Valdez am Tag vor den Neuwahlen in einer Krise. Valdez galt bei den Wahlen als Favorit für eine neue Amtszeit. Sein plötzlicher Rücktritt erfolgte kurz nach der Veröffentlichung von Aufnahmen, die den 53-Jährigen in Schwierigkeiten brachten. Der Inhalt ist nicht bekannt. Im Zuge des Machtvakuums hat Langzeit-Teamchef Oscar Tabarez seinen Vertrag bis dato noch nicht verlängert, das A-Team derzeit von U20-Trainer Fabian Coito betreut.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz