Premier Lee Nak-Yon und Eiskunstläuferin You Youn strahlen

Flamme für Winterspiele 2018 in Südkorea eingetroffen

Mittwoch, 01. November 2017 | 10:53 Uhr

Exakt 100 Tage vor dem Beginn der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang ist die olympische Flamme am Mittwoch im Gastgeberland Südkorea eingetroffen. Ein Charterflugzeug mit dem zuvor in Griechenland entzündeten Feuer landete auf dem Internationalen Flughafen von Incheon nahe der Hauptstadt Seoul. Dieser Tag sei ein “bedeutender Moment in unserer Geschichte”, sagte OK-Chef Lee Hee-beom.

Lee betonte, dass Südkorea sichere Spiele organisieren werde. “Wir werden dafür sorgen, dass alle Athleten und jeder, der nach Pyeongchang kommt, eine gute Zeit hat.” Die Lage auf der geteilten koreanischen Halbinsel ist derzeit wegen des Konflikts um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm sehr angespannt.

Die Fackel soll vor der Eröffnung der Spiele am 9. Februar über eine Strecke von 2.018 Kilometern auf dem Land, über Wasser und in der Luft durch Südkorea getragen werden. Eingeplant sind 7.500 Fackelträger.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz