Vairelles muss einige Zeit hinter Gittern verbringen

Frankreichs Ex-Teamstürmer nach Schüssen zu Haft verurteilt

Montag, 16. Mai 2022 | 11:06 Uhr

Der frühere französische Fußball-Nationalstürmer Tony Vairelles ist nach Schüssen auf Türsteher einer Diskothek zu fünf Jahren Haft verurteilt worden, zwei davon auf Bewährung. Das Gericht in Nancy verurteilte am Montag außerdem drei ebenfalls an der Auseinandersetzung im Jahre 2011 beteiligte Brüder von Vairelles zu drei bis fünf Jahren Haft, wovon je zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurden. Der Antrag auf Einstellung wegen überlanger Verfahrensdauer wurde verworfen.

Die vier Brüder sollen im Oktober 2011 das Sicherheitspersonal einer Diskothek bei Nancy mit Schusswaffen angegriffen haben. Hintergrund soll ein kurz zuvor ausgesprochener Hausverweis gewesen sein. Nach Angaben der Türsteher hatten die Vairelles-Brüder verbotenerweise auf der Tanzfläche Alkohol getrunken. Sie haben aber immer bestritten, geschossen zu haben. Bei der Auseinandersetzung wurden drei der Türsteher schwer verletzt. Lebensgefahr bestand aber nicht.

Der in Nancy geborene und mittlerweile 49-Jährige Vairelles begann seine Karriere bei AS Nancy. Mit dem RC Lens (1998) und Olympique Lyon (2003) gewann er jeweils einmal die französische Meisterschaft. Zwischen 1998 und 2000 bestritt er für Frankreich acht Länderspiele.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz