Für Thiem geht es kommende Woche in Cincinnati weiter

Fünfte Auftakt-Niederlage für Thiem in Kanada

Donnerstag, 09. August 2018 | 10:29 Uhr

Dominic Thiem hat seine Rückkehr zum Hartplatz-Tennis verpatzt. Der Weltranglisten-Achte musste sich nach einem Freilos beim Masters-1000-Turnier in Toronto in der zweiten Runde am Mittwoch dem Griechen Stefanos Tsitsipas mit 3:6,6(6):7 geschlagen geben. Damit bezog der Niederösterreicher beim fünften Antreten in Kanada, der Schauplatz wechselt zwischen Montreal und Toronto, die fünfte Niederlage.

Gesundheitlich etwas angeschlagen, musste Thiem gegen den zuletzt stark spielenden Tsitsipas wie zuletzt in Kitzbühel (Sand) eine Auftaktniederlage hinnehmen. Der 19-jährige Grieche hat bereits einige Matches auf Hartplatz bestritten, war vergangene Woche in Washington im Halbfinale, und dominierte gegen die Nummer sieben des Turniers. Der Weltranglisten-27. schaffte ein Break zum 3:1 und ließ im ersten Satz bei eigenem Aufschlag keine einzige Chance Thiems zu.

Nach einer längeren Regenunterbrechung bei 6:3,1:1 für Tsitsipas gelang es Thiem nicht, das Ruder herumzureißen. Nach 1:21 Stunden Spielzeit ging einer der Aufsteiger der Saison als Sieger vom Platz und verkürzte in den Duellen mit dem ÖTV-Daviscupper auf 2:3. Für Thiem geht es kommende Woche beim einem weiteren Masters-1000-Turnier in Cincinnati weiter.

Für Thiem lief der Auftakt zur Hartplatz-Saison gar nicht in seinem Sinne. Nach dem frühen Aus in Kitzbühel nach Toronto gereist, störte ein Virus die Vorbereitung auf das Masters-1000-Turnier. Zudem wartete ein Gegner mit viel Spielpraxis und Selbstvertrauen. “In dieser Form ist es sehr schwierig, gegen Stefanos Tsitsipas zu bestehen”, sagte Thiem nach der 3:6,6:7-Niederlage.

Ein Tag Fieber, dazu der Jetlag, das habe ihn körperlich zurückgeworfen, erklärte Thiem. So sei nur am Vortag ein einstündiges Training möglich gewesen. “Er ist top in Form und ich bin nicht zu hundert Prozent gut drauf. Im Endeffekt ist das zuwenig gegen so einen Gegner”, betonte der ÖTV-Daviscupper.

Der 19-jährige Grieche ist einer der Aufsteiger der Saison. Vergangene Woche stand er in Washington auf Hartplatz im Halbfinale, das er gegen den späteren Turniersieger Alexander Zverev verlor. In Toronto trifft Tsitsipas nun in seinem ersten Achtelfinale bei einem Turnier dieser Kategorie auf den Serben Novak Djokovic.

“Ich habe gespürt, dass ich heute stärker bin als er”, sagte der aggressiv spielende Tsitsipas. “Das Selbstvertrauen hat eine wichtige Rolle gespielt.” Er gewann beim ersten Aufschlag 95 Prozent seiner Punkte und ließ keine einzige Breakchance des Niederösterreichers zu. Dieser kassierte im fünften Duell (alle heuer) die zweite Niederlage und muss auch nach dem fünften Antreten auf den ersten Sieg in Kanada (Toronto oder Montreal) warten.

Thiem wollte am Donnerstag noch in Toronto wieder mit vollem Training beginnen und das ab Freitag in Cincinnati fortsetzen. “Ich hoffe auf eine gute Vorbereitung in Cincinnati”, sagte der Weltranglisten-Achte. Im Vorjahr hatte er in Ohio als Nummer drei gesetzt das Viertelfinale erreicht.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz