Bei Übungsspiel im Trainingslager im Südtirol

Fußball: Spielpraxis für Deutschland-Keeper Neuer als U20-Schlussmann

Mittwoch, 30. Mai 2018 | 13:10 Uhr

Drei Tage vor dem geplanten Länderspiel-Comeback gegen Österreich hat Deutschlands Startorhüter Manuel Neuer im Trainingslager in Südtirol weitere Spielpraxis gesammelt – und das auf ungewöhnliche Weise. Der lange verletzte Kapitän stand am Mittwoch im Übungsspiel des deutschen Fußball-Nationalteams gegen die eigene U20 im Tor der Junioren-Auswahl, wie die “Bild”-Zeitung online berichtete.

Neuer soll am Samstag (18.00 Uhr/live ORF eins) in Klagenfurt gegen Österreich nach seinem im Herbst erlittenen Mittelfußbruch sein erstes Länderspiel seit Oktober 2016 bestreiten. “Es geht um Spielverständnis. Manuel ist auf dem Wege, wie wir uns es alle vorstellen”, hatte Deutschlands Tormanntrainer Andreas Köpke am Dienstag erklärt.

Der Test gegen die eigenen Junioren fand in Eppan erneut unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Schon am Montagabend war Neuer in einem Übungsspiel gegen die U20 für 30 Minuten im Einsatz gewesen, hatte im Tor der A-Auswahl beim 7:1 aber wenig zu tun.

Von: dpa

Bezirk: Überetsch/Unterland