Ferguson erlitt am Samstag eine Gehirnblutung

Fußballtrainer Ferguson nach Not-OP auf Weg der Besserung

Dienstag, 08. Mai 2018 | 14:09 Uhr

Die schottische Trainer-Ikone Sir Alex Ferguson befindet sich laut englischen Medienberichten auf dem Weg der Besserung. Der ehemalige Langzeittrainer von Manchester United könne sich drei Tage nach seiner Notoperation bereits aufsetzen und mit seiner Familie plaudern, berichteten mehrere Zeitungen am Dienstag. Ferguson wurde am Samstag wegen einer Gehirnblutung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der 76-Jährige war im Salford Royal Hospital in der Nähe von Manchester in ein künstliches Koma versetzt worden, aus dem er bereits wieder erweckt wurde, schrieb die Daily Mail in ihrer Online-Ausgabe. Fergusons Genesungsverlauf lasse die Familie zuversichtlich sein. Sie stelle sich aber auf einen langen Weg zurück zu voller Genesung ein. Ferguson holte mit ManUnited in 26 Jahren unter seiner Regentschaft 38 Titel, darunter 13 Premier-League-Titel und zweimal die Champions League.

Von: APA/ag