Glatte Niederlage für Gerald Melzer

Gerald Melzer bei US Open in erster Qualifikationsrunde out

Donnerstag, 24. August 2017 | 09:43 Uhr

Der Niederösterreicher Gerald Melzer ist am Mittwoch (Ortszeit) in der ersten Qualifikationsrunde für die Tennis-US-Open ausgeschieden. Der 27-Jährige unterlag als Nummer 25 gesetzt dem Südkoreaner Lee Duckhee in knapp eineinhalb Stunden 4:6,3:6. Nachdem auch der Steirer Sebastian Ofner nicht über die Auftaktrunde hinausgekommen war, ist Barbara Haas die letzte ÖTV-Vertreterin in der Ausscheidung.

Ihr Zweitrundenmatch gegen die Kroatin Jana Fett wurde für (den heutigen) Donnerstag für 17.00 Uhr MESZ angesetzt. Für die Hauptbewerbsteilnahme sind drei Runden zu überstehen. Fix im am Montag beginnenden Hauptbewerb stehen aus österreichischer Sicht Dominic Thiem und per “protected ranking” Andreas Haider-Maurer.

Melzer nutzte gegen den 19-jährigen Lee keine seiner zwei Breakchancen – beide im ersten Satz -, musste sich aber bei zwei von gleich elf des Asiaten beugen. Im ersten Durchgang verwertete Lee seine einzige Möglichkeit, im zweiten hatte er gleich derer zehn. Außer bei der Effizienz hatte Österreichs Nummer drei im Vergleich zu seinem Gegner auch beim Service leichte Defizite.

In Richtung US Open geht es nun auch für Alexander Peya. Der Wiener verlor am Mittwoch (Ortszeit) beim ATP-250-Turnier in Winston Salem an der Seite des Schweden Robert Lindstedt im Doppel-Viertelfinale gegen die auf Position drei gesetzte kroatisch-serbische Paarung Mate Pavic/Nenad Zimonjic 6:4,6:7(2),5:10. Pavic ist der sonstige Partner des Steirers Oliver Marach.

Von: apa