Der Belgier bezahlte seinen Sieg mit einer Nierenverletzung

Gilbert muss auch Giro d’Italia auslassen

Dienstag, 18. April 2017 | 16:41 Uhr

Der belgische Radstar Philippe Gilbert fällt wegen seiner Nierenblessur länger aus als ursprünglich gedacht und verpasst auch den Giro d’Italia. Der Flandern-Rundfahrt-Triumphator hatte sich am Sonntag auf dem Weg zu seinem Sieg beim Amstel Gold Race bei einem Sturz an der Niere verletzt.

Gilbert müsse laut neuesten Diagnosen zwei Wochen mit dem Training aussetzen, teilte sein Quick-Step-Team am Dienstag mit. Damit stehe Ex-Weltmeister nicht nur für die anstehenden Ardennen-Klassiker Fleche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich nicht zur Verfügung, sondern auch für den Giro d’Italia ab 5. Mai, hieß es weiter.

Von: apa