Matthias Schwab startete in Hongkong mit 1 unter Par

Golf-Profi Schwab trotz Wind mit gutem Start in neue Saison

Donnerstag, 22. November 2018 | 11:25 Uhr

Matthias Schwab ist am Donnerstag trotz des starken, böigen Windes beim ersten Saisonturnier der Golf-Europa-Tour in Hongkong eine guter Auftakt gelungen. Der Steirer, der wie die übrigen Spieler mit frühen Startzeiten wegen der sich später bessernden Bedingungen benachteiligt war, startete auf dem Par-70-Kurs mit einer 69er-Runde und hat vier Schläge Rückstand auf ein Spitzentrio.

Schwab, der 229. der Weltrangliste, erreichte das gleiche Ergebnis wie der später gestartete Dubai-Sieger Tommy Fleetwood. Der Engländer ist als Neunter der bestplatzierte Spieler bei dem 2-Millionen-Dollar-Turnier. “Sehr starker, böiger Wind machte es schwer, den Ballflug richtig einzuschätzen. Mein Putten funktionierte sehr gut, deshalb ist es mir auch gelungen, einen guten Score zu spielen”, erklärte Schwab. Der 24-Jährige verzeichnete vier Birdies und drei Bogeys.

An der Spitze lag das Trio Aaron Rai (ENG), Jason Scrivener (AUS) und Yusaku Miyazato (JPN) mit je 65 Schlägen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz