Grabner erzielte zwei Tore

Grabner bei 7:1-Sieg mit ersten beiden Toren für Arizona

Sonntag, 28. Oktober 2018 | 11:21 Uhr

Michael Grabner hat am Samstag in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL seine ersten beiden Tore für seinen neuen Club erzielt. Der 31-jährige Kärntner traf beim 7:1-Heimsieg seiner Arizona Coyotes gegen die Tampa Bay Lightning jeweils in Unterzahl zum 5:0 (32.) und 6:0 (49.). Die Philadelphia Flyers unterlagen ohne den verletzten Michael Raffl den New York Islanders zu Hause mit 1:6.

Grabner hält nach zehn Saisonspielen für die Coyotes bei zwei Toren und zwei Assists. Der Villacher traf im Mitteldrittel nach einem eigenen Scheibengewinn und Zuspiel von Brad Richardson aus einem Gegenstoß. Dazu war er im Schlussabschnitt mit einem Solo erfolgreich, nachdem er sich nach einem Bully im eigenen Drittel ebenfalls selbst den Puck erkämpft hatte.

“Es war nicht mein bester Schuss, aber er ist hineingegangen”, sagte Grabner über seinen ersten Treffer, der auch etwas Druck von seinen Schultern nahm. “Es hat alles etwas einfacher gemacht, als ich dann die Chance gehabt habe, ein zweites Mal anzuschreiben.” Der schnelle Stürmer war im Sommer nach Vertragsende von den New Jersey Devils nach Arizona gewechselt.

Sein neues Team hält nach einem missglückten Saisonstart nun bei einer Bilanz von 5:5 Siegen. “In vielen dieser Spiele, die wir verloren haben, haben wir gutes, strukturiertes Eishockey gespielt, haben wenige Schüsse und Tore zugelassen, aber wir haben einfach nicht getroffen”, erklärte Grabner. Nun laufe es bei vielen Kollegen besser. Das mache es für alle einfacher, mit Selbstvertrauen zu spielen. “Ich hoffe, dass es so weitergeht.”

Die Coyotes treffen am Dienstag auf die Ottawa Senators, ehe es mit weiteren Heimspielen gegen die Carolina und Philadelphia weitergeht. Raffl wird wegen seiner Beinverletzung auch das Duell mit seinem engeren Landsmann verpassen. Die Flyers kassierten ohne den Kärntner ihre dritte Niederlage in Serie und fielen mit einer Siegbilanz von 4:7 in der Eastern Conference weiter zurück.

NHL-Ergebnisse vom Samstag: Arizona Coyotes (2 Tore Grabner) – Tampa Bay Lightning 7:1, Philadelphia Flyers (ohne M. Raffl/verletzt) – New York Islanders 1:6, New Jersey Devils – Florida Panthers 3:2, Nashville Predators – Edmonton Oilers 3:5, Calgary Flames – Washington Capitals 3:4 n.P., Boston Bruins – Montreal Canadiens 0:3, Toronto Maple Leafs – Winnipeg Jets 3:2, Columbus Blue Jackets – Buffalo Sabres 5:4 n.V., St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 7:3, Minnesota Wild – Colorado Avalanche 3:2, Vancouver Canucks – Pittsburgh Penguins 0:5.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz