Sergio Higuita schlüpft ins Gelbe Trikot

Großschartner-Kollege Higuita vor Schweiz-Finale in Front

Samstag, 18. Juni 2022 | 16:56 Uhr

Felix Großschartner und sein Bora-Team stellen vor dem abschließenden Zeitfahren der Tour de Suisse den Gesamtführenden. Der Kolumbianer Sergio Higuita übernahm am Samstag dank Platz vier auf der 7. Etappe in Malbun das Leadertrikot vom Dänen Jakob Fuglsang (+0:19 Min.). Mit Geraint Thomas lauert allerdings zwei Sekunden hinter Higuita ein starker Zeitfahrer, der den Rückstand am Sonntag im abschließenden Kampf gegen die Uhr in Vaduz (25,6 km) locker wettmachen dürfte.

Großschartner büßte auf dem vorletzten Teilstück über 194,6 Kilometer von Ambri nach Malbun vier Plätze ein. Nach Tagesrang 20 (+3,42 Min.) ist der Oberösterreicher Gesamt-Neunter. Zuvor war sein Landsmann Marco Haller wegen eines positiven Coronatests ausgefallen. Tags zuvor hatte der Kärntner noch wertvolle Helfer-Dienste für Higuita erledigt. Den Etappensieg bei der von zahlreichen Coronafällen überschatteten Rundfahrt holte sich der Franzose Thibaut Pinot mit 25 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Oscar Rodriguez.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz