Lara Gut hat ihren Sturz recht glimpflich überstanden

Gut-Behrami gibt nach Sturz Entwarnung

Montag, 13. Dezember 2021 | 15:30 Uhr

Die am Sonntag im Super-G in St. Moritz in die Fangnetze gestürzte Lara Gut-Behrami gibt Entwarnung. “Ich hatte im Großen und Ganzen Glück. Es geht mir den Umständen entsprechend relativ gut”, sagte die 30-jährige Schweizerin. Gut-Behrami leidet an Prellungen im Oberkörper und die linke Schulter tut ihr weh, sie geht aber davon aus, am kommenden Wochenende in Val d’Isère die Abfahrt (Samstag) und den Super-G (Sonntag) bestreiten zu können.

Zum Sturz sagte sie: “Im Super-G bewegt man sich immer am Limit. Gestern war der Wind sicher noch ein Extra-Faktor. Es waren schwierige Verhältnisse, aber solche mag ich. Es ist Super-G, das gehört dazu.” Das erste Rennen in St. Moritz am Samstag hatte Gut-Behrami gewonnen.

Von: APA/sda