Zwei Haaland-Tore waren für den BVB nicht genug

Haaland bricht bei BVB-Niederlage in Gladbach Seelers Rekord

Freitag, 22. Januar 2021 | 22:50 Uhr

Mit einem 4:2-(2:2)-Heimsieg über Dortmund ist Mönchengladbach im “Borussen”-Schlager am Freitag am Konkurrenten vorbei zumindest vorläufig auf Platz vier der deutschen Fußball-Bundesliga geklettert. Nico Elvedi (11., 32.), Ramy Bensebaini (49.) und Marcus Thuram (79.) trafen für Gladbach, für den BVB kam trotz des Rekord-Doppelpacks von Erling Haaland (22., 28.) zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung der nächste Dämpfer.

Der Ex-Salzburger Haaland überflügelte mit seinen Bundesligatoren 26 und 27 in seinem erst 28. Bundesliga-Spiel Uwe Seeler, der einst ebenfalls 28 Spiele für seine ersten 26 Tore benötigt hatte. Das dritte sieglose Spiel der Dortmunder nacheinander konnte aber auch er nicht verhindern.

Die ärgerten sich vor allem über Patzer nach ruhenden Bällen. Denn die Führung für die Hausherren nach einem Freistoß offenbarte wieder Schwächen in der BVB-Abwehr, beim zweiten Gegentreffer wieder nach einem Freistoß patzte dann Goalie Roman Bürki. Und auch das vierte Tor der Gladbacher kam neuerlich nach einem Standard. “Es sind halt immer die gleichen Fehler, die wir machen. Dann ist es schwierig, ein Spiel zu gewinnen. Das stinkt gewaltig”, sagte Kapitän Marco Reus im ZDF.

Stefan Lainer spielte bei Gladbach durch, Hannes Wolf wurde im Finish (71.) eingewechselt, Valentino Lazaro fehlt weiter verletzt.

Von: apa