Röiseland derzeit stark

Wierer in Hochfilzen-Verfolgung Sechtse – Röiseland siegt

Sonntag, 13. Dezember 2020 | 14:40 Uhr

Die Südtirolerin Dorothea Wierer hat beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen am Sonntag den sechsten Platz geholt. Zeitweise war die Gesamtweltcupsiegerin der vergangenen Saison bis in die Spitzengruppe vorgedrungen, rutschte dann aber doch noch vom Podest.

Der Sieg ging an die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland (2 Strafrunden), die weißrussische Sprintsiegerin Dsinara Alimbekawa (0/+13,9) wurde vor der Französin Julia Simon (3/+17,8) Zweite. Dunja Zdouc wurde 30. (3/+2:52,4), Katharina Innerhofer 40. (5/+3:23,7).

Wierers Teamkollegin Lisa Vittozzi erwischte einen schlechten Tag. Sie rutschte nach drei Strafrunden vom siebten Startplatz auf Rang 15 ab.

Am Freitag steht der nächste Wettkampf in Hochfilzen an.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz