Treffen mit der Gemeindeverwaltung

HCB spielt auch in der nächsten Saison in der EBEL

Mittwoch, 01. Juli 2015 | 08:10 Uhr

Bozen – Der HCB Südtirol hat im Laufe des gestrigen Tages alle Verpflichtungen und Vorlagen seitens der EBEL erfüllt, die für die Teilnahme an der EBEL-Saison 2015/2016 notwendig  waren.

 Eine gültige Meldung zur Teilnahme wurde bereits innerhalb des 15.1.2015 ( offizieller Meldeschluss ) getätigt. Heute wird im Laufe des Tages der definitive Spielplan der Erste Bank Liga mit zwölf Mannschaften inklusive des HCB Südtirol veröffentlicht.

Um die Teilnahme in der Saison 2015/2016 endgültig abzusichern, bedarf es aber noch eines Treffens mit Bürgermeister Luigi Spagnolli, dem alten oder auch neuen Vizebürgermeister sowie dem Sportassessor der Stadt Bozen, um die offenen Fragen, die bereits am Ende der Saison in mehreren Gesprächsrunden mit Spagnolli und dem Vizebürgermeister/Sportassessor Ladinser diskutiert worden sind,  zu finalisieren.

Es geht auch darum mit der Gemeindeverwaltung zu einer Vereinbarung  zu kommen, die es dem HCB  Südtiorl ermöglicht, auch langfristig zu planen und damit eine Teilnahme an der mitteleuropäischen Meisterschaft über mehrere Jahre  hinaus zu gewährleisten.

Der HCB  hat zu 75 Prozent sein vorgesehenes Sponsorenbudget erreicht (es wurden diesbezügliche  Zusagen vom LH Arno Kompatscher  und von vielen Unternehmern gemacht). „Es bedarf aber in den nächsten  zwei Monaten noch  großer Anstrengungen vonseiten des Clubs und der Unternehmer, um die restlichen 25 Prozent  zu erreichen. Ich wünsche mir, dass  wir auch die hochgesteckten Ziele bezüglich Einnahmen aus dem Eintrittsgeldern und der Erlöse aus dem Aboverkauf in der Regularseason, in der Pickround und im Playoff  und der Mitgliedschaft an dem Förder–Verein erreichen“, so Geschäftsführer Dieter Knoll.

„Alle Fans sollten bitte bedenken, dass der Verein nur durch ihre massive Unterstützung  überleben kann  und dass in den Preisen der Abos und der Tagestickets  auch ein Beitrag  für die kostenintensive Teilnahme an der EBEL-Meisterschaft enthalten ist. Der HCB Südtirol wird die Preise den österreichischen Clubs anpassen  Außerdem ersuche ich alle Fans an den verschiedenen Initiativen wie z.B die  Mitgliedschaft an unserem „weiß/roten Club“ zu unterstützen“, heißt es abschließend.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen