Der Salzburger hat nun seine erste olympische Goldmedaille

Hirscher erstmals Olympiasieger – Gold in der Kombination

Dienstag, 13. Februar 2018 | 07:49 Uhr

Ski-Superstar Marcel Hirscher hat sich am Dienstag seine erste Olympische Goldmedaille geholt. Der ÖSV-Star gewann bei den Winterspielen in Pyeongchang die alpine Kombination vor den beiden Franzosen Alexis Pinturault (+0,23) und Victor Muffat-Jeandet (+1,02). Der Kärntner Marco Schwarz kam auf Rang vier (+1,35).

Für Österreich war es das dritte Olympia-Gold in der Kombination der Herren. 1988 hatte Hubert Strolz in Calgary triumphiert, am Tag genau vor 20 Jahren siegte Mario Reiter in Nagano. Hirscher hat noch zwei weitere Chancen, er ist im Riesentorlauf am Sonntag und im Slalom am 22. Februar der große Favorit.

Wegen starken Windes im oberen Teil wurde die Abfahrt zum Super-G-Start herunterverlegt und war nur noch knapp 1:20 Minuten lang. Auch der Slalom wurde deshalb um zehn Tore verkürzt. Außerdem war die Abfahrt bei den Sprüngen ein wenig “umgeleitet worden”, die sogenannte blaue Windlinie kam zum Einsatz. Zum Missfallen vieler. Die Speedpiloten hätten lieber ihre vollen Sprünge gehabt, für die auf langen Latten unerfahreneren Techniker hieß es zu improvisieren, denn trainiert war dies nie worden.

Eine herbe Niederlage mussten die „Azzurri“ einstecken, berichtet sportnews.bz. Nach einer nicht überzeugenden Abfahrt sind Dominik Paris und Peter Fill im Slalom ausgeschieden, Christof Innerhofer wurde von Platz fünf auf 14 durchgereicht.

Von: apa