Chiara Hölzl war beste Österreicherin

Hölzl in Oberstdorf Fünfte, Lundby mit achtem Saisonsieg

Samstag, 16. Februar 2019 | 15:13 Uhr

Chiara Hölzl hat am Samstag im ersten von zwei Bewerben bei der WM-Generalprobe der Skispringerinnen in Oberstdorf als beste Österreicherin den fünften Rang belegt. Mit Weiten von 114,5 und 118,5 m verpasste die Salzburgerin mit 236,6 Punkten das Podest um 7,9 Zähler. Der Sieg ging zum achten Mal in dieser Saison an die Norwegerin Maren Lundby, jedoch nur 0,4 Punkte vor Katharina Althaus (GER).

Lundby baute damit ihren Vorsprung als Weltcup-Gesamtführende auf die Oberstdorferin Althaus, die ihren Heimsieg am Sonntag nachholen möchte, auf 245 Punkte aus. Eva Pinkelnig, die am Samstag Zwölfte wurde, hat in der Gesamtwertung die rekonvaleszente Daniela Iraschko-Stolz vom siebenten Platz verdrängt und ist nun beste Österreicherin. Jacqueline Seifriedsberger landete auf dem 16. Tagesrang. Am Sonntag (13.00 Uhr) gibt es noch einen Bewerb im Allgäu.

Iraschko-Stolz hat nach ihrer Lungenentzündung am Wochenende in Eisenerz gemeinsam mit Cheftrainer Harald Rodlauer wieder das Training aufgenommen.

Von: apa