Baumgartner ließ gute Chancen aus

Hoffenheim remisiert wieder – 1:1 bei Hertha BSC

Sonntag, 02. Oktober 2022 | 19:50 Uhr

1899 Hoffenheim hat in der deutschen Fußball-Bundesliga zum zweiten Mal in Folge die Punkte geteilt. ÖFB-Teamspieler Christoph Baumgartner und Co. kamen am Sonntag bei Hertha BSC über ein 1:1 nicht hinaus. Dadurch wurde der Sprung auf Rang drei verpasst, Hoffenheim ist nach acht Runden drei Punkte hinter Leader Union Berlin Fünfter. Die zu Hause weiter sieglose Hertha liegt nur auf Rang 14. Andrej Kramaric (25.) traf für Hoffenheim, Dodi Lukabakio (37.) glich schnell aus.

Baumgartner kam zweimal einem Torerfolg nahe. In der 54. Minute fiel sein Abschluss nach guter Einzelaktion zu schwach aus und ging daneben, in der 75. Minute schoss er nur knapp vorbei. Sechs Minuten später wurde der Offensivspieler ausgetauscht.

Noch einen Punkt weniger als die Hertha hat Schalke 04 auf dem Konto. Der Aufsteiger unterlag dem FC Augsburg vor eigenem Publikum mit 2:3. Die Gelsenkirchner konnten einen 2:0-Rückstand zwar wettmachen, kassierten in der 77. Minute durch Anrde Hahn aber noch den entscheidenden Gegentreffer. Der gelang den Gästen in Unterzahl, da der Ex-Salzburger Mergim Berisha in der 70. Minute nach einem Ellbogencheck die Ampelkarte gesehen hatte.

Bei den auf Rang 15 liegenden Schalkern kam Leo Greiml zu seinem zweiten Einsatz im Oberhaus, der Ex-Rapidler wurde in der 53. Minute eingetauscht. Julian Baumgartlinger stand beim Zehnten Augsburg nicht im Kader.

Von: apa