Frankfurt-Spieler bilden eine Jubeltraube

Hütter-Club Frankfurt nach 3:0 bei Stuttgart vorerst Dritter

Freitag, 02. November 2018 | 22:47 Uhr

Eintracht Frankfurt hat am Freitag im zehnten Saisonspiel in der deutschen Fußball-Bundesliga den fünften Erfolg gefeiert. Das Team von Trainer Adi Hütter behielt bei Schlusslicht VfB Stuttgart klar mit 3:0 die Oberhand und ist nun bereits sieben Pflichtspiele unbesiegt. Dadurch gelang zum Auftakt der 10. Runde in der Tabelle auch der Vorstoß auf Rang drei – vier Punkte hinter Leader Dortmund.

Sebastien Haller (11.), Ante Rebic (32.) und Nicolai Müller (89.) fixierten vor 58.016 Zuschauern den Auswärtssieg. Der war gegen eine schwache Stuttgart-Abwehr leicht einzufahren. Der VfB findet auch unter Markus Weinzierl nicht den Weg aus der Krise, auch im dritten Pflichtspiel unter der Führung des Neo-Trainers gab es kein Tor und keinen Punkt. Das ernüchternde Torverhältnis lautet dabei 0:11.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz