Cornelia Hütter will bis zu den Nordamerikarennen wieder fit sein

Hütter muss Sölden wegen Schuhrandprellung auslassen

Dienstag, 18. Oktober 2016 | 11:15 Uhr

Cornelia Hütter wird beim Weltcup-Auftakt-Riesentorlauf am Samstag in Sölden fehlen. Die steirische Skirennläuferin zog sich eine Schuhrandprellung zu, sie postete auf Facebook ein Foto, das sie beim Behandeln der Blessur zeigt.

“Muss Sölden aufgrund einer Schuhrandprellung leider auslassen – bis zu den Amerikarennen bin ich sicher wieder fit!”, schrieb die bald 24-Jährige und unterstrich dies mit einem Augenzwinker-Smiley. Hütter war abgelaufene Saison Österreichs beste Speedfahrerin (Fünfte in Abfahrtswertung, Vierte im Super-G), im Riesentorlauf kam sie nur sporadisch zum Einsatz und erreichte keine Punkte.

In Übersee stehen am 26./27. November in Killington (USA) Riesentorlauf und Slalom auf dem Programm, von 2. bis 4. Dezember folgen in Lake Louise (CAN) zwei Abfahrten und ein Super-G.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz