Owetschkin gab nun die meisten Torschüsse in der NHL-Geschichte ab

Hurricanes stellen in NHL mit 4:3-Sieg Franchise-Rekord ein

Freitag, 23. Dezember 2022 | 09:54 Uhr

Die Carolina Hurricanes haben in der National Hockey League (NHL) die längste Punkteserie in der Franchise-Geschichte eingestellt. Am Donnerstag (Ortszeit) feierte Carolina einen 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen die Pittsburgh Penguins und punktete im 13. Spiel in Folge. Den entscheidenden Treffer in der Overtime erzielte Jaccob Slavin. Die Hurricanes bleiben dank des siebenten Sieges en suite an der Spitze der Metropolitan Division.

Die Washington Capitals bezwangen unterdessen die Ottawa Senators mit 3:2 nach Verlängerung. Superstar Alexander Owetschkin bereitete zwei Treffer vor, verpasste aber erneut seinen 801. NHL-Treffer. Mit dem würde der 37-jährige Russe mit dem legendären Gordie Howe auf Platz zwei der ewigen Torjägerliste gleichziehen. Nach seinen sechs Schüssen gegen Ottawa ist Owetschkin dafür nun der Spieler mit den meisten Torschüssen in der NHL-Geschichte.

Minnesota Wild unterlag ohne den Vorarlberger Marco Rossi den San Jose Sharks mit 2:5. Für die Wild riss damit eine Siegesserie von sechs Spielen, in der Central Division liegt das Team derzeit auf Rang drei.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz