Eishockey

ICE-Liga nimmt Asiago “grundsätzlich” als 14. Club auf

Donnerstag, 02. Juni 2022 | 17:40 Uhr

Die ICE Hockey League wird kommende Saison aller Voraussicht nach mit 14 Clubs gespielt. Die Liga segnete anlässlich ihrer Generalversammlung am Donnerstag die Teilnahme der Pioneers Vorarlberg ab und erteilte Asiago “die grundsätzliche Spielberechtigung” für 2022/23. Sofern die noch offenen Punkte auf der Obligationsliste erfüllt werden, würden die Italiener in der kommenden Spielzeit an der Meisterschaft teilnehmen, so die Liga.

“Durch die Aufnahme von Asiago wird an der ursprünglich beschlossenen Liga mit 14 Vereinen festgehalten”, so Liga-Präsident Jochen Pildner-Steinburg. Die Pioneers aus Feldkirch ersetzen Dornbirn. Im Zuge der Generalversammlung wurden die Vizepräsidenten Karl Safron, Dieter Knoll und Franz Kalla für weitere zwei Jahre in ihrem Ämtern bestätigt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz