Die Anmeldungen laufen auf Hochtouren

In 80 Tagen findet der 25. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run statt

Mittwoch, 22. Juni 2022 | 11:17 Uhr

Sexten – Die 25. Ausgabe des beliebten und renommierten Berglaufs in der Dolomitenregion 3 Zinnen rückt unaufhaltsam näher. Bis zum Samstag, 10. September sind es nur noch 80 Tage und die Vorfreude auf die große Jubiläums-Laufparty steigt und steigt. Das drückt sich auch in den Teilnehmerzahlen aus, denn rund die Hälfte der 1000 limitierten Startplätze ist knapp drei Monate vor dem Startschuss bereits vergeben.

Für die Jubiläumsausgabe am Samstag, 10. September hat sich das OK-Team vom ALV Sextner Dolomiten um Neo-Präsident Alfred Prenn so einiges ausgedacht. So erhält jeder 25. eingeschriebene Teilnehmer ein besonderes Geschenk. Aber nicht nur das: Auch das Startpaket macht wie gewohnt einiges her. So beinhaltet es neben zahlreichen lokalen Delikatessen und funktionellen Berglauf-Gadgets eine hochwertige Sonnenbrille der Marke Skinfit.

Bestätigt ist nicht nur der Wettkampf der Erwachsenen, die eine Strecke von 17 Kilometern mit 1333 Höhenmetern zu bewältigen haben, bevor sie sich auf dem Zielfoto mit den drei markanten Bergpfeilern verewigen lassen dürfen. Am Sonntag, 11. September wird auch der mittlerweile zur Tradition gewordene Mini Drei Zinnen Alpine Run ausgetragen. Dann werden Kinder und Jugendliche bis zum Jahrgang 2005 ihr Können auf einer verkürzten Strecke von 300 Metern bis zu 1,4 Kilometern rund um das Haus Sexten zeigen können. „Was die Vorbereitungen angeht, läuft bisher alles nach Plan. Dass der Mini-Lauf ausgetragen werden kann, ist natürlich großartig. So können auch die Kleinen ihr ganzes Berglauf-Talent zeigen“, freut sich OK-Chef Alfred Prenn.

Die Anmeldungen laufen auf Hochtouren

Währenddessen trudeln beim Veranstalter nach wie vor zahlreiche Anmeldungen ein. Knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich 80 Tage vor dem Stichtag bereits eintragen lassen. Auf der Webseite der Veranstaltung (www.dreizinnenlauf.com) sowie auf dem Portal datasport.com (https://secure.datasport.com/?dreizinn22) sind Nennungen weiterhin möglich. Das Startgeld beträgt 85 Euro. Für den Mini-Run am Sonntag sind hingegen acht Euro fällig.

Wie in den vergangenen Jahren haben sich bislang besonders viele passionierte Bergläuferinnen und Bergläufer aus Deutschland und Österreich angemeldet. Sie gehören beim Drei Zinnen Alpine Run zu den Stammgästen. Aber auch Teilnehmer aus allen anderen Ecken Europas und darüber hinaus haben bereits eines der begehrten Startticket ergattert: 14 verschiedene Nationen sind es bisher, Tendenz steigend.

 

 

Südtirol Drei Zinnen Alpine Run – Ehrentafel

1998:      Marco Gaiardo ITA 1:23.25 / Nathalie Santer ITA 1:49.18**

1999:      Marco Gaiardo ITA 1:23.46 / Izabela Zatorska POL 1:38.20**

2000:      Emanuele Manzi ITA 1:23.22 / Izabela Zatorska POL 1:35.17**

2001:      Jonathan Wyatt NZL 1:19.58 / Anna Pichrtova CZE 1:31.47**

2002:      Jan Blaha CZE 1:46.11          / Anna Pichrtova CZE          2:00.54***

2003:      Thierry Icart FRA 1:47.58 / Ruth Pickvance CZE 2:11.43***

2004:      Jonathan Wyatt NZL 1:40.17 / Anna Pichrtova CZE 1:57.54***

2005:      Jonathan Wyatt NZL 1:40.35 / Anna Pichrtova CZE 1:56.14***

2006:      Martin Ashley Cox GBR 1:45.27 / Anna Frost NZL 2:06.01***

2007:      Antonio Molinari ITA 1:28.54 / Antonella Confortola ITA 1:46.44

2008:      Helmut Schiessl GER 44.50 / Antonella Confortola ITA 53.52*

2009:      Helmut Schiessl GER 1:28.51 / Anna Frost NZL 1:42.59

2010:      Jonathan Wyatt NZL 1:26.23 / Mariagrazia Roberti ITA  1:44.45

2011:      Jonathan Wyatt NZL 1:29.02 / Mariagrazia Roberti ITA  1:51.00

2012:      Gabriele Abate ITA 1:26.16 / Mariagrazia Roberti ITA 1:47.36

2013:      Petro Mamu ERI 1:22.44 / Renate Rungger ITA 1:49.28

2014:      Jonathan Wyatt NZL 1:27.58 / Victoria Kreuzer SUI    1:48.10

2015:      Andrzej Dlugosz POL 1:31.01 / Antonella Confortola ITA 1:48.06

2016:      Petro Mamu ERI 1:02.06 / Sara Bottarelli ITA 1:16.24*

2017:      abgebrochen

2018:      Anton Palzter GER 1:29.31 / Michelle Maier GER 1:42.34

2019:      Petro Mamu ERI 1:22.37 / Sarah Tunstall GBR 1:41.45 (Streckenrekorde)

2020:      Manuel Innerhofer AUT 1:24.15 / Dimitra Theocharis 1:39.58 **

2021:      Petro Mamu ERI 1:20.56 / Kaisa Mäkäräinen FIN 1:41.11 **

* verkürzte Strecke, **Variante, ***Halbmarathon

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz