Eishockey

Innsbruck holte gegen Salzburg ersten Saisonsieg

Dienstag, 25. September 2018 | 23:15 Uhr

Der HC Innsbruck hat in der Erste Bank Eishockey Liga den ersten Saisonsieg eingefahren. Im Duell der zuvor Sieglosen schlugen die Tiroler am Dienstagabend Österreichs weiter auf ein Erfolgserlebnis wartenden Meister Salzburg mit 6:5 n.V. (2:1,2:3,1:1;1:0). Andrew Yogan erzielte in der Overtime nach 4:05 Minuten den entscheidenden Treffer für die “Haie”.

Die Partie war geprägt von einer andauernden Salzburger Aufholjagd. Innsbruck lag auch dank drei Toren im Powerplay mit 1:0, 2:1, 4:2 und 5:4 voran, den Gästen gelang aber jeweils der zwischenzeitliche Ausgleich. In der Schlussphase der regulären Spielzeit erzwang Brant Harris mit seinem Treffer in der 57. Minute die Verlängerung.

Salzburg, das auf die rekonvaleszenten bzw. verletzten Akteure Raphael Herburger, Alexander Cijan, Michael Schiechl und Matthias Trattnig verzichten musste, schrieb nach drei Niederlagen in der regulären Spielzeit damit zumindest einen Zähler an. Die Mozartstädter gaben die Rote Laterne des Tabellenletzten vorerst an Medvescak Zagreb ab.

Von: apa