Verteidiger Kari Arnason traut Island noch einiges zu

Island spricht schon über Weltmeister Deutschland

Donnerstag, 30. Juni 2016 | 13:35 Uhr

Das Überraschungsteam Island hat sich auch schon einmal Gedanken über ein mögliches Duell mit Weltmeister Deutschland bei der Fußball-EM gemacht. "Wenn wir es ins Halbfinale schaffen, wird es nicht gerade der einfachste Weg ins Endspiel, muss ich sagen", sagte Innenverteidiger Kari Arnason am Donnerstag im EM-Quartier des Turnier-Debütanten in Annecy.

"Wir haben natürlich schon ein bisschen darüber gesprochen, aber wir wollen nicht vorschnell denken", betonte Arnason. Zuvor geht Island voller Mut in das Viertelfinale gegen Gastgeber Frankreich am Sonntagabend (21.00 Uhr) im Stade de France in St. Denis. "Natürlich träumt man groß. Wenn man nicht groß denkt, erreicht man nie etwas", meinte Trainer Heimir Hallgrimsson. "Aber wir sind realistisch: Wir können das beste Spiel unseres Lebens spielen und immer noch verlieren gegen Frankreich."

Im öffentlichen Teil des Trainings absolvierte Aron Gunnarsson wie gewohnt nur individuelle Übungen. Der Kapitän laboriert an Leistenproblemen.

Von: apa