N'Golo Kante könnte am Donnerstag einen weiteren Pokal abräumen/Archiv

Jorginho, Kante, De Bruyne für Europas Nummer eins in Top 3

Donnerstag, 19. August 2021 | 19:08 Uhr

Europas Fußballer des Jahres wird entweder der italienische Europameister Jorginho, sein französischer Chelsea-Teamkollege N’Golo Kante oder der Belgier Kevin De Bruyne von Manchester City. Bei der von Trainern und Journalisten durchgeführten Wahl der Europäischen Fußball-Union (UEFA) landete der polnische Weltfußballer Robert Lewandowski von Bayern München hinter dem bisher bei Barcelona und nun bei Paris Saint Germain spielenden Argentinier Lionel Messi auf Rang fünf.

Dahinter sind bis Rang zehn der italienische Europameister-Torhüter Gianluigi Donnarumma (bisher Milan, nun PSG), Frankreichs Star Kylian Mbappe (PSG), Englands Raheem Stirling (Manchester City), der Portugiese Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) und Erling Haaland (Borussia Dortmund) gereiht. Die wahlberechtigten Trainer waren jene der 24 Team der EM 2021, die 80 Coaches der in den Europacup-Gruppenbewerben engagierten Teams sowie je ein Journalist der 55 UEFA-Mitgliedsländer.

Bei den Trainern kamen der 47-jährige deutsche Champions-League-Gewinner Thomas Tuchel von Chelsea, der 56-jährige italienische Europameister Roberto Mancini und der 50-jährige spanische Star-Coach Pep Guardiola von Englands Meister ManCity in die Endauswahl der Top drei.

Bei den Fußballerinnen haben die Spanierinnen Jennifer Hermoso und Alexia Putellas sowie die Niederländerin Lieke Martens die meisten Stimmen erhalten. Das Trio spielt zusammen beim Champions-League-Sieger FC Barcelona. Als beste Trainerin oder bester Trainer eines Frauen-Teams wird entweder der bisherige Barcelona-Coach Lluis Cortes, der schwedische Nationaltrainer Peter Gerhardsson oder Chelsea-Betreuerin Emma Hayes ausgezeichnet werden.

Die Kür von Europas Fußballer des Jahres und der Sieger in den anderen Kategorien findet am nächsten Donnerstag in Istanbul statt. Verkündet werden dann auch die Auszeichnungen für die besten Spieler der Champions League in den jeweiligen Mannschaftsteilen.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz