Katar ist einer der Finalisten des Asien-Cups

Katar erstmals im Finale des Asien-Cups

Dienstag, 29. Januar 2019 | 17:33 Uhr

Katar hat erstmals das Finale des Asien-Cups erreicht. Der Ausrichter der Fußball-WM 2022 schaltete am Dienstag im Halbfinale in einem brisanten Duell den Turnier-Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate klar mit 4:0 (2:0) aus. Die vom Spanier Felix Sanchez betreuten Katarer, die ihre bisherigen sechs Spiele ohne Gegentor gewonnen haben, treffen im Finale am Freitag in Abu Dhabi auf Japan.

Die Japaner mit Salzburg-Legionär Takumi Minamino hatten am Montag den Iran mit 3:0 besiegt. Sie streben ihren fünften Titel nach 1992, 2000, 2004 und 2011 an.

Die Halbfinal-Treffer für Katar erzielten im Mohammed-bin-Zayed-Stadion von Abu Dhabi Boualem Khoukhi (22.), Almoez Abdulla (37.), Hassan Khalid Al-Haydos (80.) und Hamid Ismail Khalifa (93.). Stürmer Abdulla verbuchte sein achtes Tor und führt damit die Turnier-Torschützenliste an. Der 22-Jährige egalisierte damit schon vor dem Endspiel den Asien-Cup-Rekord des Iraners Ali Daei.

Das Spiel stand aufgrund der politischen Differenzen beider Länder unter besonderen Vorzeichen. Die Vereinigten Arabischen Emiraten gehören seit 2017 zu den Ländern, die Katar wirtschaftlich und diplomatisch boykottieren.

Von: APA/dpa