Jo-Wilfried Tsonga glich für Frankreich gegen Serbien aus

Keine Vorentscheidung in Davis-Cup-Halbfinali

Freitag, 15. September 2017 | 22:33 Uhr

In den Davis-Cup-Halbfinali ist am ersten Tag noch keine Vorentscheidung gefallen. Sowohl zwischen Belgien und Australien als auch zwischen Favorit Frankreich und Serbien stand es am Freitagabend nach jeweils zwei Einzeln 1:1. Damit stehen die Finalisten erst am Sonntag fest.

David Goffin hatte Gastgeber Belgien in Brüssel durch ein 6:7,6:4, 6:3,7:6 gegen John Millman in Führung gebracht, Steve Darcis verlor aber anschließend nach einer 2:1-Satzführung gegen den Australier Nick Kyrgios mit 3:6,6:3,7:6,1:6,2:6. Australien ist 28-facher Davis-Cup-Champion und strebt sein erstes Finale seit dem Titelgewinn 2003 an.

Im Duell zwischen Frankreich und den ohne Novak Djokovic, Viktor Troicki und Janko Tipsarevic nach Lille gereisten Serben glich Jo-Wilfried Tsonga durch ein 7:6,6:3,6:3 gegen Laslo Djere aus, nachdem Lucas Pouille überraschend an Dusan Lajovic mit 1:6,6:3,6:7,6:7 gescheitert war.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz