Leichtathletik

Kirchler und Rifesser am Sonntag in Paris beim DecaNation

Donnerstag, 10. September 2015 | 16:12 Uhr

Paris – Der Meraner Diskuswerfer Hannes Kirchler und der Pusterer Mittelstreckenläufer Lukas Rifesser sind in die italienische Nationalmannschaft für die 11. Auflage des internationalen Länderkampfes “DecaNation“ einberufen worden. Die Veranstaltung kehrt heuer nach Paris zurück und wird am Sonntag, 13. September im Stadion Sébastien Charléty ausgetragen. Neben Italien, nehmen auch Frankeich, die USA, China, Russland, Deutschland, Japan, die Ukraine und eine Balkan-Auswahl am “DecaNation“ teil.

Dieser Länderkampf wird seit 2005 vom Französischen Leichtathletikverband organisiert. Ausgetragen werden die zehn klassischen Disziplinen des Decathlons (seit 2009 finden auch Wettbewerbe über 800m, 3000m Hindernis und im Hammerwerfen statt). Jede Nation darf einen Athlet pro Wettbewerb einsetzen.

Unter den 21 einberufenen “Azzurri” (die WM-Teilnehmer der Titelkämpfe in Peking wurden nicht berücksichtigt) befindet sich auch der Diskus-Italienmeister Hannes Kirchler. Der 36-jährige Meraner nimmt zum zweiten Mal in seiner Karriere am DécaNation teil. 2009, vor sechs Jahren, belegte er den 5. Rang mit 61.01 m, der Sieg ging an Olympiasieger und Weltmeister Robert Harting mit 66.91 m. Auch Lukas Rifesser wurde mit Neuling Gabriele Bizzotto für den 800-m-Lauf einberufen. Der Diskuswettkampf, mit Kirchler, beginnt am Sonntag um 15.30 Uhr, während der 800-m-Lauf um 15.45 Uhr gestartet wird.

Bisher waren erst vier Südtiroler beim DécaNation am Start: Kirchler, der Brixner Christian Obrist (4. im Jahre 2005 über 1500 m in 3:42.06 Minuten) sowie die Pusterer Christian Neunhäuserer (6. Im Jahre 2007, immer über 1500 m in 3:54.25) und Agnes Tschurtschenthaler, die gleich an zwei Auflagen teilgenommen hat. 2007 wurde sie über 300o m Hindernis Siebte in 10:25.50 Minuten und zwei Jahre später beendete sie den 1500-m-Lauf auf dem 4. Platz in 4:18.66 Minuten.

Alle Südtiroler Teilnehmer beim DécaNation

2009 Paris
1500 m Damen: 4. Agnes Tschurtschenthaler 4:18.66
Diskus Herren: 5. Hannes Kirchler 61.01

2007 Paris
3000 m Hindernis Damen: 7. Agnes Tschurtschenthaler 10:25.50
1500 m Herren: 6. Christian Neunhäuserer 3:54.25

2005 Paris
1500m Herren: 4. Christian Obrist 3:42.06

Die italienische Nationalmannschaft beim DecaNation in Paris (13. September 2015)

Herren
100m: Federico Raguni’ (Cus Palermo)
400m: Davide Re (Fiamme Gialle / Cus Torino)
800m: Lukas Rifesser (Heeressportgruppe / SSV Bruneck) und Gabriele Bizzotto (Cus Parma)
1500m: Mohad Abdikadar (Aeronautica)
3000m Hindernis: Giuseppe Gerratana (Aeronautica)
110m Hürden: Hassane Fofana (Fiamme Oro Padova)
Stab: Marco Boni (Aereonautica)
Dreisprung: Stefano Magnini (CUS Insubria Varese)
Kugel: Daniele Secci (Fiamme Gialle)
Diskus: Hannes Kirchler (Carabinieri/Meran)

Damen
100m: Ilenia Draisci (Esercito)
400m: Alice Mangione (Cus Palermo)
800m: Irene Baldessari (C.S. Esercito)
1500m: Gloria Tessaro (Atl. Vicentina)
3000 m Hindernis: Francesca Bertoni (La Fratellanza Modena)
100 m Hürden: Giulia Tessaro (Fiamme Oro Padova)
Hoch: Desirée Rossit (Fiamme Oro Padova)
Weit: Martina Lorenzetto (Cus Pisa Atl. Cascina)
Kugel: Julaika Nicoletti (Forestale)
Diskus: Stefania Strumillo (Atletica 2005)

Von: ©mk

Bezirk: Bozen