Weiterer Etappensieg für Marcel Kittel

Kittel sprintete zu viertem Tour-Tagessieg 2017

Dienstag, 11. Juli 2017 | 18:40 Uhr

Marcel Kittel hat am Donnerstag seine herausragende Form bestätigt. Der deutsche Sprinter von Quick-Step hat auf der zehnten Etappe der diesjährigen Tour de France von Perigueux nach Bergerac (178 km) seinen vierten Tagessieg bei dieser Ausgabe sowie seinen 13. insgesamt gefeiert. Damit avancierte der 29-Jährige zum deutschen Rekordtagessieger vor Erik Zabel.

In der Gesamtwertung gab es auf der weitestgehend flachen Etappe erwartungsgemäß keine Veränderung an der Spitze. Der britische Leader Chris Froome liegt unverändert 18 Sekunden vor dem Italiener Fabio Aru und 51 Sekunden vor dem Franzosen Romain Bardet.

Anders als zuletzt beim knappen Triumph in Nuits-Saint-George, wo erst das Zielfoto für Gewissheit gesorgt hatte, waren die Konkurrenten wie bei Kittels vorangegangenen Erfolgen in Lüttich und Troyes chancenlos. Kittels Strategie – ganz spät in den Wind – funktionierte wegen seiner Explosivität auch in Bergerac perfekt.

Nach den anspruchsvollen und ereignisreichen Bergetappen am Wochenende, wo mit dem Briten Geraint Thomas und Richie Porte aus Australien zwei Anwärter auf einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung nach Stürzen ausgeschieden waren, hatten die Klassementfahrer auf der Flachetappe mit nur zwei Bergwertungen der vierten Kategorie einen geruhsamen Nachmittag.

Sie rollten, ebenso wie das österreichische Trio Marco Haller, Michael Gogl und Bernhard Eisel, zeitgleich mit Kittel über den Zielstrich. Am Mittwoch steht mit der Etappe von Eymet nach Pau (203,5 km) eine weitere flache Etappe für die Sprintspezialisten auf dem Programm.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz