Klopp musste sich mit einer Punkteteilung begnügen

Klopp fordert Team auf, nicht zu viel Trübsal zu blasen

Sonntag, 08. Mai 2022 | 11:45 Uhr

Liverpool hat am Samstag mit dem 1:1 gegen Tottenham im Titelkampf der englischen Fußball-Premier-League einen Rückschlag erlitten. Coach Jürgen Klopp forderte sein Team aber danach auf, nicht zu viel Trübsal zu blasen. “Zuallererst sollten wir aufhören, uns zu benehmen, als wären wir auf einer Beerdigung”, sagte der Deutsche. Der Mannschaft habe er das so nicht mitgeteilt, die Stimmung sei aber so gewesen. “Wir sprechen immer noch über Fußball, so etwas kann passieren.”

Für die “Reds” endete eine Serie von zwölf Liga-Heimsiegen in Folge zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Statt den Druck auf Manchester City deutlich zu erhöhen, konnte man vor dem Sonntagsspiel der “Citizens” gegen Newcastle United nur mit dem Titelrivalen nach Punkten gleichziehen. Drei Runden stehen danach noch auf dem Programm. Liverpool hofft noch auf das historische Quadruple, also vier Titel in einer Saison. Der Ligacup wurde schon gewonnen, in der Champions League und im FA-Cup steht der Topclub im Finale.

“Es ist so unwahrscheinlich, das zu schaffen. Es kommt nicht von ungefähr, dass es in England noch kein Team geschafft hat. Wir werden aber weiter alles versuchen”, verlautete Klopp. Luis Diaz (74.) rettete seiner Mannschaft immerhin noch einen Punktgewinn, nachdem Tottenham durch Son Heung-min (56.) in Führung gegangen war. Die “Spurs” sind als Fünfter weiter voll dabei im Kampf um die vier Champions-League-Startplätze. “Wir haben es uns verdient, da im Rennen dabei zu sein”, betonte Tottenham-Coach Antonio Conte.

Ein Punkt fehlte vorerst auf den Vierten Arsenal, der am Sonntag noch Leeds United empfing. Am Donnerstag folgt dann das wichtige Nord-London-Derby.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz