In Q1 verpasste Espargaro Platz eins nur knapp

KTM-Pilot Espargaro in Sachsenring-Qualifying starker 7.

Samstag, 01. Juli 2017 | 15:37 Uhr

KTM-Pilot Pol Espargaro hat im Qualifying für den Motorrad-Grand-Prix von Deutschland auf dem Sachsenring auf regennasser Strecke mit Platz sieben aufgezeigt. Die Pole Position sicherte sich Weltmeister Marc Marquez aus Spanien. Der in den vergangenen vier Jahren in Sachsen siegreiche Honda-Fahrer setzte sich vor dem Italiener Danilo Petrucci (Ducati/+ 0,160 Sek.) durch.

Vom dritten Startplatz aus geht am Sonntag sein Markenkollege und Landsmann Dani Pedrosa (0,647) ins Rennen. Espargaro (1,100) ließ bei schwierigen Bedingungen unter anderem die beiden Yahama-Werksfahrer Valentino Rossi (9.) und Maverick Vinales (11.) hinter sich. WM-Spitzenreiter Andrea Dovizioso (Ducati) klassierte sich dazwischen.

KM-Motorsport-Direktor Pit Beirer freute sich über die starke Vorstellung von Espargaro. “Das Paket entwickelt sich, das Motorrad hat sich ständig verbessert. Mein Kompliment geht an das Team”, so Beirer.

Im Q1 hatte Espargaro hauchdünn hinter Petrucci Rang eins nur knapp verpasst. Das sei bei gleichbleibend schwierigen Bedingungen sehr hoch einzuschätzen. “Es hat konstant geregnet, das war nicht glücklich, alles waren draußen. Dass wir so eine Zeit raushauen konnten, ist natürlich schön für die ganze Truppe”, so Beirer im Interview mit Eurosport. Die anderen beiden KTM-Fahrer Bradley Smith (15.) und Mika Kallio (17.) konnten nicht mithalten.

Von: apa