Manfred Schmid kehrt nach Köln zurück

Langjähriger Stöger-Assistent Schmid Chefscout bei Köln

Mittwoch, 20. Februar 2019 | 11:37 Uhr

Manfred Schmid hat als Chefscout beim deutschen Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln angeheuert. Der langjährige Co-Trainer von Peter Stöger kehrt zu dem Club zurück, bei dem er bereits von Sommer 2013 bis Dezember 2017 als Assistenzcoach tätig war. Das gaben die Kölner, die sich den Wiederaufstieg in die Bundesliga zum Ziel gesetzt haben, am Mittwoch bekannt.

Schmid war in der Vergangenheit auch immer wieder für Cheftrainerposten in Österreich im Gespräch – unter anderem bei seinem Ex-Club Austria Wien. Zuletzt war der Wiener mit Stöger bis Sommer als Co-Trainer bei Borussia Dortmund tätig. “Ich freue mich auf meine neue Aufgabe beim FC. Nach der Pause im letzten halben Jahr, in der ich viele Spiele geschaut habe, ist die Aufgabe als Chefscout eine neue Herausforderung”, erklärte Schmid.

Das Engagement verlautbarten die Kölner an Schmids 48. Geburtstag. “Bei der Neuausrichtung unserer Scoutingabteilung war uns ganz wichtig, dass wir die Fachkompetenz steigern”, begründete FC-Geschäftsführer Armin Veh die Entscheidung für Schmid. “Er bringt große Erfahrung mit, da er viele Jahre auf höchstem Niveau in diesem Bereich gearbeitet hat.”

Nach seinen Anfängen als Trainer im Austria-Nachwuchs war Schmid unter anderem als Co-Trainer beim SC Wiener Neustadt und der Austria tätig, ehe er nach dem Meistertitel mit den Wienern 2013 mit Stöger nach Köln übersiedelte. “Ich verbinde mit dem FC viele gute Jahre und positive Erinnerungen und möchte ihn dabei unterstützen, auf Top-Niveau zurückzukehren”, sagte Schmid. Aktuell liegen die Kölner in der 2. Bundesliga auf Platz drei.

Von: apa