Motocross-Italienmeisterschaft: 125 Senior, Girls und Veteranen

Lantschner gewinnt in Umbrien

Donnerstag, 09. Juni 2022 | 00:06 Uhr

Bozen/Castiglione al Lago – Vor kurzem fand in Castiglione al Lago (Umbrien) der dritte Lauf zur Motocross-Italienmeisterschaft der Klassen 125 Senior, Girls und Veteranen statt. Einmal mehr in Szene setzen konnte sich Norbert Lantschner. Der Pilot vom Motoclub Evergreen gewann die Klasse Master MX2, Hubert Falser – er startet für den MC Meran – belegte den zehnten Rang. In der Klasse Master MX1 erreichte der Leiferer Werner Clementi, ebenfalls vom MC Evergreen, den zwölften Platz. Claudia Schwarz wurde bei den Girls 21. und in der Zwei-Takt-Klasse Vierte.

Die beiden Piloten vom MC Meran, Georg Falser und Mathias Pfattner, konnten sich zwar nicht für das A-Finale qualifizieren, belegten dann aber im B-Rennen den dritten bzw. vierten Platz.

Minicrosser überzeugen in Castellarano

Am vorigen Sonntag ging hingegen in Castellarano (Reggio Emilia) der Halbfinale der Minicrosser über die Bühne. Besonders überzeugen konnte Liam Pichler vom Branzoller Verein FerLu Racing, der sich in der Kategorie Cadetti 65 unter den 58 Teilnehmern den ausgezeichneten achten Rang sicherte. Der für den MC Arco startende Südtiroler Elia Fulco wurde 14. Jakob Gampenrieder kam in der Klasse Debuttanti 65 auf Rang 10, der Brixner Lukas Messner belegte in der Klasse 85 Junior den 14. Platz.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz