Ricciardo setzt auch in Katar aus

Lawson ersetzt Ricciardo im AlphaTauri auch in Katar

Mittwoch, 04. Oktober 2023 | 11:22 Uhr

Nach seinem Handbruch wird Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo auch beim Großen Preis von Katar an diesem Wochenende im AlphaTauri von Liam Lawson ersetzt. Das teilte der Rennstall am Mittwoch mit. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der 34-jährige Australier Ricciardo beim nächsten WM-Rennen in zwei Wochen in Austin im US-Bundesstaat Texas ins Cockpit zurückkehren.

Der Grand Prix in der Nähe von Doha am Sonntag (19.00 Uhr/live ORF 1 und Sky) kommt für den Routinier noch zu früh, sodass der 21-jährige Neuseeländer Lawson erneut eine Chance erhält. Ricciardo hatte sich bei einem Trainingsunfall in Zandvoort Ende August den linken Mittelhandknochen gebrochen und fehlte schon bei den Rennen in den Niederlanden, in Monza (Italien), in Singapur und zuletzt in Suzuka (Japan).

Ihm wurde bei einer Operation eine Metallplatte eingesetzt, die mit Schrauben fixiert wurde. Der erfahrene Fahrer und das Team hatten zuletzt betont, bei der Rückkehr hinters Steuer nichts überstürzen zu wollen. Der achtmalige Grand-Prix-Gewinner Ricciardo war erst vor der Sommerpause zum Stammfahrer von AlphaTauri berufen worden und dann in Ungarn sowie Belgien gefahren. Lawson, der aus der Red-Bull-Nachwuchsakademie stammt, vertrat ihn zuletzt. Zweiter Stammfahrer ist Yuki Tsunoda aus Japan. Ricciardo und Tsunoda werden auch 2024 für das Schwesterteam von Red Bull fahren.

Von: APA/dpa