Sala wird in seiner Heimat beerdigt

Leiche von verunglücktem Sala nach Argentinien überführt

Freitag, 15. Februar 2019 | 15:22 Uhr

Dreieinhalb Wochen nach dem Tod des argentinischen Fußballers Emiliano Sala bei einem Flugzeugabsturz über dem Ärmelkanal ist seine Leiche in seine Heimat überführt worden. Die British-Airways-Maschine mit Salas Sarg landete am Freitag in Buenos Aires. Später sollte die Leiche in Salas Heimatdorf Progreso in der Provinz Santa Fe gebracht werden, wo am Samstag die Trauerfeier stattfindet.

Anschließend soll seine Leiche in Santa Fe eingeäschert werden. Zur Trauerfeier haben auch die Vereine FC Nantes und Cardiff City Delegationen entsandt. Der 28-jährige Sala war am 21. Jänner beim Flug von Frankreich nach Wales mit einer Propellermaschine über dem Ärmelkanal abgestürzt. Der Fußballer war nach einem Millionentransfer auf dem Weg zu seinem neuen Verein Cardiff City. Nach fast zweiwöchiger Suche wurde das Flugzeug am Meeresgrund entdeckt. Sein britischer Pilot wurde nicht gefunden.

Von: APA/ag.