Julian Baumgartlinger mit der Maske

Leverkusen nach 3:2 in Hannover vorerst Fünfter

Sonntag, 10. März 2019 | 20:48 Uhr

Bayer Leverkusen bleibt in der deutschen Fußball-Bundesliga auf Tuchfühlung mit den Champions-League-Plätzen. Die Werkself gewann am Sonntag bei Hannover 96 mit 3:2, schob sich damit auf Rang fünf und liegt weiter vier Punkte hinter dem von Mönchengladbach gehaltenen Platz vier. Frankfurt könnte die Leverkusener am Montag mit einem Sieg in Düsseldorf wieder an die sechste Stelle verdrängen.

Bei den Siegern spielten Aleksandar Dragovic und Julian Baumgartlinger durch, Ramazan Özcan saß auf der Bank. Kevin Wimmer verteidigte für Hannover über die komplette Distanz.

Ebenfalls über 90 Minuten im Einsatz war Florian Grillitsch beim Heim-2:1 seiner Hoffenheimer über den 1. FC Nürnberg. Sein Clubkollege Stefan Posch wurde in der 69. Minute ausgetauscht, auf der Gegenseite kam Lukas Jäger in der 76. Minute auf den Platz. Hoffenheim verbesserte sich an die achte Stelle, die Nürnberger sind weiterhin Schlusslicht.

Von: apa