West-Ham-Trainer David Moyes hatte seine Mannschaft gut eingestellt

Liverpool bezieht mit 2:3 gegen West Ham erste Niederlage

Sonntag, 07. November 2021 | 19:52 Uhr

Liverpool hat am 11. Spieltag der englischen Fußball-Premier-League die erste Niederlage der laufenden Saison kassiert. Im Auswärtsspiel bei Rapids Europa-League-Gegner West Ham United verloren die “Reds” am Sonntag 2:3 (1:1). Nach dem zweiten sieglosen Ligaspiel in Serie rutschte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp in der Tabelle hinter West Ham auf den vierten Platz ab.

Durch ein Eigentor von Keeper Alisson (4.) gerieten die “Reds” im Osten Londons früh in Rückstand. Der Verdacht auf ein vorausgegangenes Handspiel von Angelo Ogbonna wurde durch den Videobeweis widerlegt. Gegen tiefstehende Hammers kam Liverpool lange nicht zum Abschluss. Erst ein genialer Freistoß von Trent Alexander-Arnold (41.) aus rund 20 Metern brachte den Ausgleich.

In der zweiten Hälfte der intensiv geführten Partie entwickelte sich ein unterhaltsamer Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, wobei West Ham effizienter war. Pablo Fornals (67.) mit einem Flachschuss von außerhalb des Strafraums und Kurt Zouma (74.) per Kopfball nach einer Ecke trafen für die Gastgeber. Nach dem Anschlusstor für Liverpool durch den eingewechselten Divock Origi (83.) musste die Elf von Trainer David Moyes bis in die Nachspielzeit zittern, bevor im London Stadium gejubelt wurde.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz