Rückkehr nach der Enttäuschung

Löw und Bierhoff kündigten Analyse an

Donnerstag, 28. Juni 2018 | 16:37 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Teammanager Oliver Bierhoff haben eine “knallharte” Analyse des WM-Debakels angekündigt. Von einem möglichen Löw-Rücktritt war nach der Rückkehr der deutschen Fußball-Nationalmannschaft aus Russland am Donnerstag aber nicht die Rede.

“Es braucht tiefgreifende Maßnahmen, es braucht klare Veränderungen, und das müssen wir jetzt besprechen, wie wir das tun”, sagte der entthronte Weltmeister-Coach am VIP-Eingang am Frankfurter Flughafen. “Jetzt brauchen wir Zeit und ein paar Gespräche, dann werden wir klare Antworten geben”, versprach Löw.

Bierhoff kündigte an, in den kommenden Tagen intensiv nach den Ursachen für das historische WM-Aus zu suchen. “Wir werden täglich in Kontakt sein. Gegen Ende der nächsten Woche werden wir zusammenkommen und dann weiterdiskutieren”, sagte er. “Es gibt nicht nur einen Grund, es gibt ja mehrere Gründe”, sagte Löw und betonte: “Es braucht klare Veränderungen.”

Auch DFB-Präsident Reinhard Grindel bat um Zeit. “Wir sind übereingekommen, dass die Sportliche Leitung im Laufe der kommenden Woche der Führung des DFB eine erste Analyse vorlegen wird, und dann rechne ich auch damit, dass sich der Bundestrainer zu seiner Zukunft äußern wird. Es kommt jetzt darauf an, dass wir nicht in Hektik oder Aktionismus verfallen.”

Löw erinnerte in diesem Zusammenhang an das EM-Vorrunden-Aus 2004, anschließend war Jürgen Klinsmann Bundestrainer geworden und Löw sein Assistent. Nach der WM 2006 übernahm Löw dann die Verantwortung.

Löw zeigte sich auch einen Tag nach dem Scheitern in Russland noch tief enttäuscht. “Das braucht ein bisschen Zeit, bis wir das alles irgendwie verdaut haben. Wir haben wirklich enttäuscht, von daher sind wir alle wahnsinnig traurig”, sagte Löw. Am Vorabend war das Team durch das 0:2 gegen Südkorea vier Jahre nach dem Titelgewinn erstmals in der Gruppenphase einer WM gescheitert.

Bierhoff versprach: “Die Energie kommt schnell wieder. Dann gilt es die Ärmel hochzukrempeln.” Kapitän Manuel Neuer machte das Team für den WM-K.o. verantwortlich. “Wir sind Mannschaftssportler und sind dafür zuständig, die Leistung auf dem Platz zu bringen, das haben wir nicht geschafft”, sagte der Tormann des FC Bayern München. “Wir Spieler sehen uns in erster Linie in der Verantwortung.”

Das Team sei von den Trainern gut auf die WM-Spiele vorbereitet worden. “Wir haben das selbst in der Hand gehabt”, stellte Neuer fest. Die Mannschaft müsse mit der Kritik leben und werde sich ihr stellen, versicherte der 32-Jährige. “Wir haben vieles vergeigt in den Spielen, wir haben uns das selbst zuzuschreiben”, sagte er. Neuer versicherte, die WM-Blamage tue der Mannschaft “unendlich leid”.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Löw und Bierhoff kündigten Analyse an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunecka
brunecka
Tratscher
19 Tage 11 h

dei san kronk ,wos willn der analysiern?Die vollen hosen. . . . . 🤣🤣🤣

jack
jack
Superredner
19 Tage 9 h

brunecka
jo genau wer mehr drin kop hot🤣🤣

sou ischs
sou ischs
Tratscher
19 Tage 8 h

😂😂🤣…..guot gsog
die volln hosn….und vileicht seina totzn

InFlames
InFlames
Grünschnabel
19 Tage 8 h

Himmel hilf!!! Analysier du gscheida amo den Blödsinn den du von dir gibsch – sem isch zi tien genui!! 

brunecka
brunecka
Tratscher
19 Tage 7 h

@InFlames

😜😜😜😜😜😜😝

Saftl
Saftl
Grünschnabel
19 Tage 11 h

I bin iatz koan Deitschlond Fan, obo dass des aso a tamm tamm isch, lei weilse ausgschiedn sein…najo…die ondon Teams entwickeln sich a weita, spiela spieln in guita ligen und sein folgedessn a net letz. I glab, die deitschn sein do awian iboheblich….und des isch a wettkompf, do bessare gewing

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
19 Tage 8 h

I bin nettamol a fuessbollfan, i konn mir ober vorstelln das jeds lond an gewissn standart fa ihmene sportler gewehnt isch und mit gewisse Erfolge gerechnt wert und des sich nor af Geld und Sponsoren auswirkt. Mit tamtam oder iberheblichkeit glabi ot des eher wieniger za tien

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
18 Tage 21 h

@Vieldenker haha, da nützt das minus drücken nix, die leben genauso mit beruflichen Druck wie wir und es sind genauso leute dahinter die Leistung verlangen

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
19 Tage 11 h

Von den Sternen in den Stall!

Paul
Paul
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

und tschüss….

Staenkerer
19 Tage 10 h

tjo, ob es viel bring nochn plums zu analysiern warum es ross, auf dem man gsessn isch, zu hoch wor, bleib offn …

brunecka
brunecka
Tratscher
19 Tage 9 h

🤣🤣🤣🤣🤣

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
18 Tage 22 h

vielleicht analysiern se ob se gsollt hattn a loatole mitnemm oazisteign….. van hoachn ross

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
19 Tage 10 h
jack
jack
Superredner
19 Tage 9 h

eher Flasche voll

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
19 Tage 8 h

Den sollte Italien wieder verpflichten!

Don Giovanni
Don Giovanni
Grünschnabel
19 Tage 9 h

😂😂

Don Giovanni
Don Giovanni
Grünschnabel
19 Tage 9 h

😆😆😆😆😜

Firewall
Firewall
Grünschnabel
19 Tage 7 h

Analyse?? Letzter in der WM?? Raus aus dem Kader alle 150 Personen

maxi
maxi
Grünschnabel
19 Tage 8 h

Löw hat vor und während der Spiele immer den Eindruck vermittelt ihm ist egal welcher Spieler unter ihm Weltmeister wird.

jack
jack
Superredner
19 Tage 9 h

ach der liebe süsse JOGI 🐯
tat machste schon. es wert net sogn das er a gueto trainer isch?
er hot 10 johr a guete monschoft kop .die mannschaft mocht den Trainer
iatz leido lei mehr Milchbubis und sebm holt man holt nix
machste mal urlaub jogi und dann gehst in Rente

Knedl
Knedl
Neuling
18 Tage 23 h

Dir merkel wird ihre mundwinkel wohl nie mehr hochziehen…

william
william
Neuling
18 Tage 22 h

Endlich sein sie weg.. konn holt nit oiben guat lafen. Mi gfreits😉

werner66
werner66
Superredner
18 Tage 21 h

Die Analyse ergibt klar: Im Trainingslager wurden zu viele Delikatessen verspeist und Unmengen an Spitzen-Wein getrunken.
Das hat sich ein ganz klein Wenig auf die Spritzigkeit der Spieler und die Taktik des Trainerstabes ausgewirkt.

wpDiscuz