ManCity beendete Niederlagenserie gegen Tottenham

Manchester City gewinnt wieder – 3:1 bei Tottenham

Samstag, 14. April 2018 | 23:05 Uhr

Nach zuletzt drei bitteren Niederlagen in Folge hat Manchester City wieder einen Erfolg eingefahren. Der überlegene Premier-League-Spitzenreiter siegte am Samstag vor über 80.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion gegen Tottenham mit 3:1 und steht damit unmittelbar vor dem Gewinn des englischen Fußball-Meistertitels.

Sollte Manchester United am Sonntag vor eigenem Publikum gegen das abgeschlagene Schlusslicht West Bromwich verlieren, wäre die insgesamt fünfte Liga-Trophäe, die erste seit 2014, fix. Ansonsten reicht City am kommenden Sonntag ein Heimsieg gegen den Abstiegskandidaten Swansea.

Gegen Tottenham ging ManCity in der 22. Minute durch Gabriel Jesus nach Idealpass von Vincent Kompany in Führung. Drei Minuten später erhöhte Ilkay Gündogan per Elfmeter auf 2:0, allerdings war davor Raheem Sterling von Goalie Hugo Lloris knapp außerhalb des Strafraums gefoult worden. Den viertplatzierten “Spurs” gelang durch Christian Eriksen (42.) der Anschlusstreffer, doch Sterling sorgte in der 72. Minute per Abstauber für die Entscheidung.

In den vergangenen zehn Tagen war die Mannschaft von Josep Guardiola im Champions-League-Viertelfinale gegen Liverpool ausgeschieden und hatte mit einer Heimniederlage gegen ManUnited die Chance verpasst, ausgerechnet gegen den großen Rivalen die Meisterschaft vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen.

Liverpool hat indes weiter sehr gute Aussichten, auch in der kommenden Saison in der Fußball-Champions-League zu spielen. Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewann am Samstag in der Premier League 3:0 gegen Bournemouth und hat zehn Punkte Vorsprung auf Platz fünf. Auch Chelsea wahrte mit einem 3:2-Sieg gegen Southampton die kleine Chance auf die Champions-League-Qualifiktion.

Sadio Mane (7.), Mohamed Salah (69.) und Roberto Firmino (90.) trafen für die Reds. Für Salah, den gegenwärtigen Topscorer der Liga, war es bereits das 30. Tor in dieser Premier-League-Saison und das 40. bewerbsübergreifend.

In der kommenden Liga-Saison bekommt es der aktuelle Champions-League-Semifinalist wieder mit Wolverhampton zu tun. Die Wanderers sind nach dem 1:1 zwischen Fulham und Brentford am Samstag nicht mehr von einem Aufstiegsplatz zu verdrängen und kehren nach sechsjähriger Abwesenheit ins Oberhaus zurück.

Chelsea verwandelte am Samstag im Auswärtsspiel gegen Abstiegskandidat Southampton binnen acht Minuten einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg. Tore von Olivier Giroud (70., 78.) und Eden Hazard (75.) sicherten den “Blues” drei Punkte. Chelsea ist fünf Runden vor Schluss Fünfter und hat sieben Punkte Rückstand auf einen Top-Vier-Platz, der zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigt.

Von: apa