Mann des Spiels war Sergio Aguero mit drei Toren

Manchester City nach 6:0-Kantersieg Tabellenführer

Samstag, 16. September 2017 | 18:55 Uhr

Manchester City hat sich zumindest für einen Tag an die Spitze der englischen Fußball-Premier-League geschossen. Das Team von Pep Guardiola deklassierte am Samstag Watford auswärts mit 6:0. Mann des Spiels war Sergio Aguero mit drei Toren (27., 31., 81.). Bei Watford fehlte Sebastian Prödl verletzungsbedingt.

Keine Erfolgserlebnisse gab es auch für die anderen Österreicher-Clubs. Marko Arnautovic (West Ham United) gab ab der 58. Minute sein Comeback nach drei Spielen Sperre, die Hammers kamen bei West Bromwich aber nur zu einem 0:0 und liegen auf einem Abstiegsplatz. Kevin Wimmer spielte bei der 1:2-Auswärtsniederlage von Stoke City in Newcastle durch.

Beim 1:1 von Ex-Meister Leicester City bei Aufsteiger Huddersfield fehlte Christian Fuchs wegen einer Augenverletzung. Aleksandar Dragovic saß nur auf der Bank.

Einen weiteren Dämpfer gab es auch für Liverpool. Die Mannschaft von Jürgen Klopp erreichte im eigenen Stadion gegen Burnley nur ein 1:1 und musste sich am Samstag vorerst mit Tabellen-Platz sieben zufriedengeben. In der Vorwoche hatten die Reds gegen Manchester City mit 0:5 verloren.

Unterdessen stellte der frühere englische Teamspieler Gareth Barry einen Premier-League-Rekord ein. Der Mittelfeldspieler absolvierte beim 0:0 seines Clubs West Bromwich gegen West Ham seinen 632. Einsatz in Englands Eliteliga und erreichte damit die von Manchester-United-Legende Ryan Giggs gehaltene Bestmarke.

Von: apa