Jubel bei ManUnited

ManUnited nach 2:0 bei Chelsea im FA-Cup-Viertelfinale

Montag, 18. Februar 2019 | 23:28 Uhr

Manchester United hat sich im Achtelfinal-Schlager des englischen Fußball-FA-Cups bei Chelsea durchgesetzt. Der Rekordmeister triumphierte am Montagabend in London mit 2:0 (2:0). Mann des Spiels war Weltmeister Paul Pogba mit einem Tor und einem Assist. Bei Chelsea steht Trainer Maurizio Sarri vor dem Aus. Die Londoner waren zuletzt in der Liga auf Platz sechs abgestürzt.

Ander Herrera brachte United entgegen dem Spielverlauf nach Vorarbeit von Pogba mit einem Kopfball in Führung (31.). Der Franzose selbst besorgte noch vor der Pause ebenfalls per Kopf nach Flanke von Marcus Rashford den Endstand (45.). Mittelfeldmann Pogba hatte bereits in den vergangenen acht Ligaspielen acht Tore erzielt. Die zweite Hälfte verlief ohne Höhepunkte, Chelsea wurde von den eigenen Fans mit Pfiffen verabschiedet.

Sarri war im Sommer vom SSC Napoli zu Chelsea gewechselt. In den jüngsten vier Premier-League-Spielen setzte es für die “Blues” drei bittere Niederlagen – ein 0:2 gegen Arsenal, ein 0:4 gegen Bournemouth und vor einer Woche ein 0:6 bei Meister Manchester City.

Manchester United trifft im Viertelfinale des FA-Cups auf die Wolverhampton Wanderers. Stadtrivale und Meister Manchester City bekommt es ebenfalls auswärts mit dem Zweitligisten Swansea City zu tun. Das ergab die Auslosung am späten Montagabend.

Watford mit dem derzeit verletzten ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl empfängt Crystal Palace, Zweitligist Millwall trifft auf Brighton and Hove Albion. Gespielt wird von 15. bis 17. März.

Von: apa