Marach und Pavic hatten letztes Jahr noch triumphiert

Marach/Pavic auch in Marseille gleich ausgeschieden

Dienstag, 19. Februar 2019 | 15:49 Uhr

2018 hatten sie nach insgesamt vier Titeln, darunter dem Australian-Open-Triumph, und fünf zusätzlichen Finali (inklusive French Open) das Jahr als bestes Doppel-Paar der Welt beendet. Doch nun läuft es für Oliver Marach und Mate Pavic gar nicht nach Wunsch. Das topgesetzte österreichisch-kroatische Duo musste sich nach Rotterdam nun auch in Marseille gleich zum Auftakt geschlagen geben.

Marach/Pavic unterlagen der unbekannten indischen Paarung Jeevan Nedunchezhiyan/Purav Raja, die nur dank Wildcard im Hauptbewerb stand, nach einer Stunde mit 2:6,4:6. Auch vergangene Woche hatten die Beiden in Rotterdam als Vorjahresfinalisten gleich in der ersten Runde verloren. Bei den Australian Open setzte es als Titelverteidiger ein Zweitrunden-Aus. Lediglich in Auckland erreichten der 38-jährige Grazer Marach und sein 25-jähriger Partner das Halbfinale.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz