Mark Webber hat genug

Mark Webber beendet am Saisonende Karriere

Donnerstag, 13. Oktober 2016 | 16:24 Uhr

Der frühere Formel-1-Fahrer und langjährige Red-Bull-Pilot Mark Webber (40) wird mit Ende der laufenden Langstrecken-Weltmeisterschaft seine Karriere beenden. Das gab Porsche am Donnerstag bekannt, das letzte WM-Rennen steigt am 19. November in Bahrain. Der regierende Langstrecken-Champion aus Australien wird danach Sonderbotschafter und Konsulent bei Porsche.

“Ich werde die Geschwindigkeit und den Wettkampf vermissen. Aber ich möchte in einem Hoch aufhören”, sagte Webber, der mit Red Bull neun Formel-1-GP-Rennen gewonnen hat.

Webber fuhr seine Erfolge in der Ära ein, in der Sebastian Vettel und das österreichische Team von Dietrich Mateschitz vier Mal in Folge Weltmeister wurde. Insgesamt bestritt Webber 215 Formel-1-Rennen für Minardi, Jaguar, Williams und Red Bull, ehe er 2013 aus der Königsklasse abtrat und durch seinen jüngeren Landsmann Daniel Ricciardo ersetzt wurde.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz