Rudi Garcia versucht offensichtlich, Druck vom Team zu nehmen

Marseille-Coach Garcia sieht Salzburg als Favoriten

Mittwoch, 25. April 2018 | 18:39 Uhr

Einen Tag vor dem Semifinal-Hinspiel der Fußball-Europa-League im Stade Velodrome gegen Red Bull Salzburg hat Olympique-Marseille-Coach Rudi Garcia neuerlich tiefgestapelt. Der 54-Jährige betonte auch am Mittwoch, er sehe seine Mannschaft gegen die “Bullen” lediglich als Underdog. “Aus meiner Sicht sind sie in der Favoritenrolle”, erklärte Garcia.

Der Franzose ergänzte: “Wir sind ein Außenseiter, der entschlossen ist, das Finale zu erreichen.” Die Tatsache, dass das Endspiel am 16. Mai im rund 300 Kilometer entfernten Stadion des großen Rivalen Olympique Lyon über die Bühne geht, sei eine zusätzliche Motivation.

Die Ergebnisse aus der Gruppenphase im vergangenen Herbst, als Salzburg in den direkten Duellen ein 0:0 und einen 1:0-Sieg holte, sind für Garcia nicht mehr relevant. “Das ist ein K.o.-Duell und wir sind in einer anderen Saisonphase. Ich hoffe, dass wir zeigen können, dass wir jetzt eine andere Mannschaft sind als damals.”

Der Coach hat noch mit Personalsorgen zu kämpfen, denn hinter den Einsätzen der angeschlagenen Defensivspieler Rolando und Boubacar Kamara steht noch ein Fragezeichen. “Wir werden sehen, ob sie fit werden. Es geht ihnen zumindest schon besser als zuletzt”, sagte Garcia.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz