Mayer war der Schnellste auf der Streif

Mayer-Bestzeit im ersten Kitzbühel-Training – Paris Vierter

Dienstag, 22. Januar 2019 | 18:45 Uhr

Matthias Mayer hat das erste Abfahrtrainings der alpinen Ski-Herren auf der Kitzbüheler Streif am Dienstag mit Bestzeit beendet. Der Kärntner lag 0,15 Sekunden vor dem Kanadier Benjamin Thomsen, 0,24 Sek. vor seinen Landsmann Daniel Danklmaier, der am Montag auf verkürzter Strecke die Europacup-Abfahrt gewonnen hatte, und 0,33 vor dem Südtiroler Dominik Paris.

Hinter dem Franzosen Yohan Clarey reihte sich Hannes Reichelt als Sechster ein (0,91). Wengen-Sieger Vincent Kriechmayr hatte 1,76 Sek. Rückstand. Die eisigen Verhältnisse auf der Streif forderten den Athleten bei Prachtwetter alles ab. Mittwoch erhalten die Abfahrer einen Tag Pause, am Donnerstag erfolgt das zweite Training für den Klassiker am Samstag.

Kjetil Jansrud zog sich beim Training Brüche an zwei Fingern zu. Der norwegische Skirennläufer postete auf Instagram ein Bild, das ihn in einem Krankenbett mit eingebundener Hand zeigt. Er schrieb dazu “Streif gegen Jansrud 1:0” und kündigte die baldige Rückkehr an.

“Hinweis für mich: Wenn du die Balance verlierst, versuch nicht, dich mit der Hand am Eis abzustützen. Sehr unglücklich, zwei gebrochene Knochen zu haben, aber ich bin in kürzester Zeit zurück”, gab sich der 33-Jährige zwei Wochen vor Beginn der WM in Aare kämpferisch. In diesem Winter hat Jansrud im Super-G-Weltcup einen Sieg in Lake Louise gefeiert und war in Gröden Dritter geworden.

Von: apa

Bezirk: Burggrafenamt