Starker vierter Platz von Peter Fill

Mayer in Lake Louise nur von Feuz besiegt

Samstag, 25. November 2017 | 22:18 Uhr

Lake Louise/Kanada – Der Kärntner Matthias Mayer hat den Sieg in der ersten Weltcupabfahrt des Winters nur um 0,09 Sekunden verpasst. Der Olympiasieger landete am Samstag beim Speed-Auftakt der alpinen Skiherren in Lake Louise in Kanada hinter dem Schweizer Weltmeister Beat Feuz an zweiter Stelle. Platz drei ging bei dessen Comeback nach Verletzungspause an den Norweger Aksel Lund Svindal (0,32).

Als Vierter schrammte der Kastelruther Peter Fill knapp am Podest vorbei, setzte aber so bereits zu Saisonbeginn ein starkes Ausrufezeichen. Weniger überzeugen konnten die anderen Südtiroler, die auf den hinteren Rängen landeten.

Es war der achte Weltcupsieg für Feuz. Nach 40 Läufern lagen als weitere Österreicher Vincent Kriechmayr, Romed Baumann und Max Franz auf den Rängen neun bis elf. Es war das erste Rennen nach dem tödlichen Trainingsunfall des Franzosen David Poisson, die Läufer traten mit speziell bedruckten Startnummern und Trauerflor an. Bester Franzose wurde Adrien Theaux als Siebenter.

APA/EXPA/SM

Von: apa