Mayweather kassierte kräftig ab

Mayweather laut Forbes bestbezahlter Sportler 2017

Dienstag, 05. Juni 2018 | 23:04 Uhr

Boxprofi Floyd Mayweather ist nach einer Wertung des Magazins Forbes der bestbezahlte Sportler des Jahres 2017. Als Sieger seines einzigen Kampfes gegen den Mixed-Arts-Kampfsportler Conor McGregor verdiente der 41-Jährige mit umgerechnet 244,2 Millionen Euro mehr als die auf den nächsten Plätzen gereihten Fußball-Stars Lionel Messi (94,57 Mio.) und Cristiano Ronaldo (92,02 Mio.) in zwölf Monaten.

Mayweather, der für diesen Kampf ein Comeback gegeben hatte, hat dank der Einnahmen laut Forbes wie zuvor Michael Jordan und Tiger Woods die Milliarden-Grenze an Einnahmen übertroffen. In der aktuellen Wertung ist Basketball-Star LeBron James (72,85 Mio.) hinter Neymar Sechster und rangiert vor dem Schweizer Tennis-Routinier Roger Federer (65,77 Mio.). Ronaldo hatte dieses Klassement in den vergangenen zwei Jahren angeführt.

Von: APA/ag.