Ilzer und Sturm Graz möglicherweise vor Corona-Zwangspause

Mehrere Corona-Fälle bei Sturm – Sonntag-Spiel gefährdet

Samstag, 06. November 2021 | 21:45 Uhr

Die Austragung des für Sonntag (14.30 Uhr) angesetzten Fußball-Bundesliga-Spiels zwischen dem SCR Altach und Sturm Graz ist gefährdet. Wie die Steirer bekanntgaben, lieferten “mehrere Spieler und Betreuer” am Samstag positive Corona-Antigentests ab. Ob die Partie gegen Altach wie geplant stattfinden könne, werde bis Sonntag mit der Bundesliga geklärt, twitterte der Tabellenzweite am Samstagabend.

Sturm-Profi Kelvin Yeboah wurde am Donnerstag, dem Tag des Europa-League-Auswärtsspiels gegen Real Sociedad, positiv auf das Coronavirus getestet. Seither sitzt der Angreifer in einem Hotel in San Sebastian eine zehntägige Quarantäne ab. Ohne Yeboah flogen Mannschaft und Betreuer am Freitag vom Baskenland nach Friedrichshafen, von wo man nach Altach weiterreiste. Die am Freitagabend in Vorarlberg durchgeführten PCR-Tests fielen noch allesamt negativ aus.

Bisher wurde seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Oberhaus im Frühling 2020 erst ein Spiel wegen Corona-Fällen abgesagt. Das für 8. November 2020 geplant gewesene Match zwischen dem WAC und Sturm Graz musste aufgrund zahlreicher Infektionen im Lager der Wolfsberger auf den 17. Jänner dieses Jahres verschoben werden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz