Adi Hütter hat in Bern viel Grund zum Jubeln

Meister Bern gewann wieder, Luganos Janko sah Ampelkarte

Samstag, 05. Mai 2018 | 22:13 Uhr

Die Young Boys Bern lassen auch nach dem fixierten Fußball-Meistertitel in der Schweizer Super League nicht locker. Das Team von Trainer Adi Hütter gewann am Samstag auch ohne einige Stammspieler beim FC Sion knapp 1:0. Thorsten Schick spielte bei den Siegern über die volle Distanz. Es war Berns 13. Sieg (bei zwei Remis) im 15. Rückrundenspiel.

Der Neo-Meister jagt damit den Rückrunden-Liga-Punkterekord des FC Basel. Der steht seit 2010 bei 46 Punkten. Bern hält bei 41 Zählern und hat noch drei Partien vor sich.

Einen bitteren Tag erlebte hingegen Marc Janko. Der 34-jährige Stürmer verlor nicht nur mit dem FC Lugano beim FC Luzern 0:2, sondern wurde dabei auch des Feldes verwiesen. Janko sah nach einem Foul in der 73. Minute zunächst Gelb und gleich darauf wegen Reklamierens die Ampelkarte.

Von: apa